/medien/bilder/2020_Fotos/Banner_escape_BodoKorsig

escape - Bodo Korsig

Vom 06. Juni bis 05. Juli 2020

Gezeigt werden in der Kunsthalle Trier aktuelle Werke des Künstlers Bodo Korsig. Der Fokus liegt auf dreidimensionalen Arbeiten, die teilweise auch in den Ateliers der Europäischen Kunstakademie entstanden sind. Die ad-hoc-Inszenierung dieser kurzfristig geplanten Ausstellung versteht sich auch als Reaktion auf die gegenwärtige Ausnahmesituation. Dabei erinnert die Formensprache der Werke von Bodo Korsig an mikrobiologische Motive. Also etwa an Zellen, Zellstränge, Mikroorganismen, aber auch an Erreger wie Viren.

 

Die gezeigten Kreationen ermöglichen den Besucherinnen und Besucher, auch durch ihre teilweise übermenschliche Größe, die unmittelbare Auseinandersetzung mit Ängsten und Ungewissheiten. Der Titel „escape“ (aus dem Englischen „Flucht“, „fliehen“, aber auch „Rettung“) weist darauf hin, dass der Fokus der Ausstellung nicht auf der Bedrohungslage an sich liegt. Vielmehr sind der Moment der Befreiung und die Überwindung von Angst zentrale Themen.

Oder wie Bodo Korsig bereits 2013 in einer Arbeit festhielt: „Stronger than fear is hope“ („Stärker als Angst ist Hoffnung“).


Öffnungszeiten vom 06. Juni bis 05. Juli 2020:
Dienstag bis Sonntag 11.00 bis 17.00 Uhr

Zugangsbeschränkung:
Gruppen sind nicht zugelassen

Eintritt frei

Eröffnungsrede Dr. Heinz Höfchen (nur Audio)

Virtueller Ausstellungsrundgang

hier gehts lang >>>

Art Talk zur Ausstellung ESCAPE

SWR Beitrag zur Ausstellung "escape"

hier gehts zum SWR-Beitrag >>>

SWR- Beitrag-Escape