Bitte beachten! Geänderte Anfahrt zur Kunstakademie ab Montag, 27.07.2020

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

im Zuge einer längerfrisitigen Baumaßnahme am Brückenkopf der Römerbrücke gelten ab Montag, den 27.07.2020 geänderte Verkehrsführungen im Bereich der Römerbrücke und auch der Aachener Straße. Alle Informationen finden Sie ständig aktualisiert auf der Seite der Stadt Trier

BAUSTELLEN - Kreisverkehr Römerbrücke

Das Team der Kunstakademie

Me, myself and I - Jahresausstellung der Dozenten

16.07. - 23.08.2020

gezeigt werden Werke von über 20 Dozentinnen und Dozenten der Kunstaskademie. Erstmals sind auch Dozenten beteiligt, die erst 2021 Kurse anbieten. Eine shehenswerte Ausstellung, die einen Überblick über die breit gefächerte Arbeit der Dozenten wiederspiegelt.

 

mehr >>>

Tic Tac Trier - Graffiti-Jam in Trier-West!

Jetzt bewerben!

zum Graffiti-Jam >>>

Ausgewählt 2020 - die Teilnehmerausstellung!

Jetzt bewerben!

 

Ausstellung: 06.09. – 20.09.2020

Vernissage: 06.09., 11:00 Uhr

mehr >>>

Kunst berufsbegleitend studieren - geänderte Bewerbungsfrist - 31.08.2020!

Liebe Interessenten, aufgrund der aktuellen Lage wird die Bewerbungsfrist für unser Kunststudium sowie für unser Projektstudium bis zum 31.08.2020 verlängert. Solange können Mappen zugeschickt werden, wir vereinbaren - im erlaubten Rahmen - auch wieder Beratungsgespräche für Interessenten.

Unser Kunststudium können Sie neben Ihrem Beruf absolvieren. Die Mappe sollte aus 20 Originalen aus dem Bereich Zeichnung und Malerei bestehen. Studienbeginn ist der 01.10.2020.

mehr >>>

Aufbaustudium Malerei mit neuem Termin

Aufbauend auf dem "Grundstudium Malerei und Zeichnung" dient es der intensiven Auseinandersetzung mit der Malerei. Das Aufbaustudium Malerei bei Dagmar Wassong findet neu vom 31.08. bis 18.09.2020 statt. Buchen Sie jetzt!

mehr >>>

Schenkung der Lichtinstallation der Provinzial Rheinland Versicherung an die Europäische Kunstakademie in Trier

seit 2007 schmückt die Lichtinstallation „Signum – Flamme und Herzen“ der spanischen  Künstlerin Jolanda Tabanera (* 1965) den denkmalgeschützten Schornstein auf dem Außengeländes der EKA Trier. Die künstlerische Arbeit ist eine Dauerleihgabe der Provinzial Rheinland Versicherung und entstand im Rahmen der Förderreihe ‚Engagement im Rheinland für zeitgenössische Kunst‘, mit welcher das Düsseldorfer Unternehmen insgesamt zehn Kulturinstitutionen und Künstler von 2005 – 2010 auf vielfältige Weise unterstützte.

 

Der Schornstein ist ein weithin sichtbares Kulturdenkmal aus dem 19. Jahrhundert, wurde aber lange Zeit nicht unmittelbar als der Kunstakademie zugehörig wahrgenommen. Mit „Flamme und Herzen“ änderte sich dieser Umstand. Yolanda Tabanera stellte mit ihrer Installation erstmals einen künstlerischen Bezug zur heutigen Funktion des Gebäudeensembles her, indem sie das Bauwerk selbst zum Signum und weithin sichtbaren Symbol für die zeitgenössische Kunst machte.

 

Auf dem Schornstein wird eine Transformation vom Materiellen zum Immateriellen durch das Feuer sichtbar, ein Prozess, der in seiner umgekehrten Richtung den kreativen Prozess kennzeichnet, indem sich das Immaterielle materialisiert,"so die Künstlerin, die bis 2012 als Dozentin an der Europäischen Kunstakademie freie Malerei lehrte.

Im Zuge einer weiteren Förderung, entschloss sich der Versicherungskonzern nun, die inzwischen weithin bekannte Lichtinstallation der Akademie als Schenkung zu übergeben.

Übergabe des Kunstwerkes „Signum – Flamme und Herzen“ (v.l.n.r.): Kulturdezernent der Stadt Trier Thomas Schmitt; Karlheinz Scheurer der Provinzial Geschäftsstelle Scheurer, Gehlen & Steffes; Simon Santschi, Leiter der Europäischen Kunstakademie sowie Philipp Gehlen und Michael Steffes.


Dazu Simon Santschi, seit 2020 Leiter der Europäischen Kunstakademie: "Das Werk "Signum – Flamme und Herzen“ der spanischen Künstlerin Yolanda Tabanera Padilla konnte 2007 dank dem Engagement der Provinzial auf dem Außengeländes der Europäischen Kunstakademie realisiert werden. Die Schenkung 2020 ist eine erneute Förderung und eine Bereicherung der Sammlung der Akademie, über die wir sehr dankbar sind. Die weithin sichtbare künstlerische Installation auf dem Schornstein ziert nicht nur das Akademiegebäude, sondern avancierte zu einer Landmark von Trier-West und ist ein Symbol für die positive Entwicklung des Stadtteils geworden."

 

Spende der Trierer Provinzial Geschäftsstelle Scheurer-Gehlen-Steffes

Die Coronavirus-Krise trifft die Kulturszene überall unvorbereitet und hart – auch in der Region Trier. Wie alle Kultureinrichtungen war die Europäische Kunstakademie über Monate geschlossen. Damit fielen geplante Kurse aus, bei der auch Kunstschaffende der Region eine Verdienstmöglichkeit als freischaffende Dozentin oder Dozent gehabt hätten.

Aus diesem Grund hat die EKA Trier eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Provinzial Geschäftsstelle Scheurer-Gehlen-Steffes, Trier: „Gerne helfen wir mit unserer Spende, die von der EKA auch genutzt wird, um Werke von Künstlerinnen und Künstlern der Region zu kaufen, um somit zumindest ein kleines Stück den  Verdienstausfall während der Corona-Krise zu mindern.“

zum Archiv >>>